Böllerschützen

Die Mittelsinner Böllerschützen

 

Seit dem Jahre 1987 besitzt der Schützenverein 1980 Mittelsinn e.V. eine Kanone, aus der Zeit vor dem ersten Weltkrieg, mit der zu besonderen Ereignissen der politischen Gemeinde, sowie an Schützenfesten, Hochzeiten und Geburtstagen geschossen wurde.

Beim Besuch des Unterfränkischen Böllertreffen 2008 in Höllrich kam einigen Interessierten unseres Vereins die Idee eine eigene Böllergruppe zu gründen.

 

Die Interessierten Schützen – Willi Ruppert, Karlheinz Preisendörfer, Ulli Schönmeier und Jürgen Faulhaber- setzten sich zusammen und ernannten Jürgen Faulhaber zum Schussmeister ihrer Gruppe.

 

In ihrer ersten Sitzung wurden die Aufgaben des Schussmeisters festgelegt. Seine erste Aufgabe war es nun in einer Vorstandssitzung des Schützenvereins den Antrag zur Gründung einer Böllerschützengruppe zu stellen.Dieses Vorhaben wurde genehmigt uns so galt es un alle Formalitäten auf der Gemeinde und beim Landratsamt einzuholen und zu beantragen.

Am 29.11.2008 wurde von den oben genannen Personen die Prüfung zum Grundlehrgang für den Umgang mit Schwarzpulver zum Schießen mit Handböller, Standböller und Kanone mit Erfolg abgelegt. Im April 209 wurde die komplette Ausrüstung der Böllerschützengruppe an einem Verkaufsabend der Fa. Pfnür angeschaft.

In der zweiten Zusammenkunft der Böllerschützengruppe wurde als Gründungsjahr das Jahr 2009 beschlossen. Unsere Standarte aus Holz wurde 2011 angefertigt.

Mittlerweile wuchs unsere Böllerschützengruppe auf 7 Böllerschützen und einen Kanonier an.

Unsere Sponsoren

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schützenverein1980-Mittelsinn